LOGO-Auraanalyse
Farbtherapie

Zur kompletten Darstellung JAVA aktivieren!

Schon seit Alten Zeiten ist die Verbindung zwischen Psyche, Soma und Farben bekannt. Edgar Cayce, der “Schlafende Prophet”, sah die Wurzeln der Farbtherapie im alten Atlantis.
In der altägyptischen Sonnenstadt Heliopolis, dem Kultzentrum des Lichtgottes Aton, waren Heiltempel von Licht und Farbe durchflutet.

In Indien, im antiken Griechenland, Babylon, Persien und Tibet empfahl man das Trinken von farbig bestrahltem Wasser.
Im alten China wurden Epileptiker zur Linderung ihres Leidens in violette Tücher gehüllt. Scharlach versuchte man durch rote Kleidung und rotes Licht zu heilen. Darmbehandlungen unterstützte man durch Bemalen des Körpers mit gelber Farbe. Gelbe Vorhänge in Zimmern sollten entkrampfend wirken.
Aus der Bibel ist der Regenbogen als Bund Gottes mit dem Menschen bekannt.
Auch für Goethe symbolisierte Licht das Göttliche in der Welt...

 

Sonnengott Re-Harachte

Tanetperet betet zum Sonnengott Re-Harachte, der sie wohlwollend mit Lotosblüten bestrahlt, deren Duft Leben spendet.

Die Moderne Farbtherapie hat durch die Forschung Douglas Lebers eine wesentliche Bereicherung erfahren. Aufbauend auf dem Farbkreis nach Dinshah Ghadiali integrierte er physikalische Erkenntnisse ebenso wie traditionelle Akupunktur und modere Elektro-Akupunktur/ EAV.
Klaus John hat in nunmehr 12-jähriger eigener Arbeit die Farbtherapie und Auraanalyse extrahiert, reflektiert und konzentriert. So präsentiert sich nun das Thema als neues Werk aus ganz persönlicher und auch transpersonaler Sichtweise.
In den Untermenüs finden Sie die unterschiedlichen Testverfahren zur Ermittlung der Farben bzw. Auramuster.

[Home] [Farbtherapie] [Farbtheorie] [Douglas C. Leber] [Farbentsprechungen] [Therapie] [Wellness] [Auraanalyse] [Testungen] [Software] [Geräte] [Kalender] [Neuigkeiten] [Kontakt]